Mevissenstr. 62b, 47803 Krefeld, Tel. 0 21 51 / 32 74 670 von 11:00 bis 17:00 Uhr
DOCTOR BEAT

Corona - was nun?

Überblick

Was ist neu für die Clubmitglieder? Mit einem angepassten Stundenplan nutzen wir den großen Saal, der frisch belüftet werden kann. Es gibt großzügige Tanzbereiche für maximal 14 Paare, damit sich alle wohl und sicher bei uns fühlen. Um den Unterricht gut zu organisieren, ist es jedoch notwendig, dass wir von Euch erfahren, an welchem Termin Ihr tanzen wollt. Das geht per Mail am schnellsten. Für jede Tanzstunde erfassen wir noch genauer, wer wann da war, um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können. Wir bitten um Verständnis, dass die bei uns gelebte Flexibilität etwas limitiert wird, aber Ihr könnt auch weiterhin den Wochentag wechseln, wenn Ihr rechtzeitig Bescheid gebt. Absagen sind natürlich auch nett, wenn mal etwas dazwischen kommt. Wie sieht es aus für die Kursteilnehmer (also diejenigen, die 4 oder 8 Stunden gebucht haben oder noch buchen werden)? Auch hier gilt unser Hygiene- und Schutzkonzept, damit alle entspannt tanzen können. Und wir müssen wissen, an welchem Kurstermin Ihr zu uns kommt, damit wir planen können. Neue Kurse beginnen jeden Monat. Die Starttermine gibt es hier. Habt Ihr noch Fragen? Kontaktiert uns gerne per Mail oder Telefon.

Verhaltensregeln für Eure Sicherheit

Corona ist ja nicht plötzlich verschwunden, daher müssen wir uns alle auf eine neue Zeit einstellen, in der wir mit dem Virus leben und ein paar Regeln in den Alltag integrieren. Freundlichkeit, Rücksicht, regelmäßiges Händewaschen mit Seife (vor und nach dem Tanzen, nach dem Besuch des WCs), Einhalten der Hust- und Niesetikette sowie ein Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Personen sind für viele schon selbstverständlich geworden. Für die Tanzschule bedeutet dies außerdem: Zugang zur Tanzschule über den Parkplatz (nicht durch den Haupteingang, wir bitten Euch hinein) Leider keine Garderobe (Jacken bitte im Auto lassen) Wir weisen Euch einen Tanzbereich zu (dort könnt Ihr bei Bedarf auch Schuhe wechseln – nicht den Tanzpartner) Mund-Nasenschutz beim Tanzen ist keine Bedingung (für den Einlass, die Bar und den Gang zum WC aber doch notwendig) Nach dem Kurs verlasst Ihr den Saal über einen anderen Ausgang Nutzung der Spender für Desinfektionsmittel (bei Bedarf) Verzicht auf Händeschütteln, Umarmungen und Bussis Kein Besuch der Tanzschule bei Krankheitssymptomen Wechsel des Wochentags nur nach vorheriger Absprache (wir versuchen, Flexiblität zu ermöglichen) Pünktlichkeit beim Tanzschulbesuch Beratungsgespräche und Privatstunden nur nach Terminvergabe (Spontanbesuche gehen halt gerade nicht) Es wird eine Zeit danach geben, und wir setzen sehr darauf, dass die gemütliche Atmosphäre bei Doctor Beat nicht verloren geht. Auch für uns sind diese Auflagen schwierig, aber wichtiger ist doch, dass wir gemeinsam tanzen und eine schöne Auszeit genießen können!

Häufige Fragen zu den Verhaltensregeln

Muss ich mich jede Woche neu anmelden für einen Kurstermin? Nicht wirklich, wenn Ihr grundsätzlich immer am gleichen Tag zur gleichen Zeit tanzen geht. Ein Terminwechsel muss aber vorab mit uns abgestimmt werden, da nur 14 Paare gleichzeitig tanzen können. Wie sieht es mit Probestunden zum Kennenlernen aus? Klar gerne, aber nur nach vorheriger Terminabsprache und bei Angabe der Kontaktdaten, damit eventuelle Infektionsketten nachvollzogen werden können.

Kühle Getränke drinnen und draußen

Die Tanzschulbar hat wieder geöffnet (in den Pausen immer ab halb). Wir haben die Möbel umgestellt und Platz geschaffen, um den Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten. Und tatsächlich ist es wieder richtig gemütlich geworden. Auch einen Mini-Biergarten gibt es nun direkt vor der Tür, damit Ihr bei uns ein kühles Getränk nach dem Tanzen genießen könnt. Auf ein paar Änderungen wollen wir Euch kurz hinweisen, denn so ganz in der Normalität der Zeit vor Corona sind wir noch nicht angekommen: Bitte vor dem Betreten des Barbereichs die Hände desinfizieren. Es gibt eine Sitzplatzpflicht, aber wir haben genug Tische für Euch. Bestellt und bezahlt wird direkt an der Bar, nur sitzen könnt Ihr dort nicht. Wir halten fest, wer mit wem zu welcher Zeit an welchem Tisch sitzt. Maximal 10 Personen dürfen eine Gruppe bilden. Wir bitten Euch, leere Flaschen nachher in die Leergutkästen zu stellen. Wir freuen uns, dass wir schon so viele von Euch im Tanzkurs begrüßen durften. Das Abstandhalten fällt uns sehr schwer, aber vermutlich wird uns diese Forderung noch länger begleiten. Auch die Außen-Tanzfläche haben wir eingeweiht, wobei wir festgestellen mussten, dass zu viel Sonne auch nicht immer gut ist. Für Regen haben wir sogar ein Zelt organisiert. Wir werden das Wetter also immer gut im Blick haben.

Für Clubmitglieder

Um die Zwangspause zu überstehen, haben wir als Bonus regelmäßig Videoclips produziert - für alle Stufen im Gesellschaftstanz (B, E, A, T) und natürlich die Swingtänzer (Lindy Hop und West Coast Swing). Wir wissen auch, dass Videos einen Tanzkurs nicht zu 100 Prozent ersetzen können. Für unser gesamtes Team ist Eure Treue aber extrem wichtig, denn wir leben davon, Menschen eine Auszeit vom Alltag zu bieten.

Videoclips Paare/Solotanz

Hier geht es zu den Videoclips für unsere jeweiligen Mitglieder und aktuellen Kursteilnehmer. Das Passwort pro Stufe / Club erfahrt Ihr direkt bei uns: B - Basiskurs / Latein: Link B - Basiskurs / Swing: Link E - Erweiterungskurs / Latein: Link E - Erweiterungskurs / Swing: Link A - Aufbaukurs / Latein: Link A - Aufbaukurs / Swing: Link T - Tanzclub: Link T - Tanzclub: Link2 Lindy Hop: Link West Coast Swing: Link Solotanz: Link

Für Kinder

Die gute Nachricht ist, dass wir auch hier Ersatztermine gefunden haben, um die vertraglich garantierten 36 Tanzstunden (aufs Jahr gesehen) einzuhalten. Und Jenni freut sich schon, dass zum Ende der Sommerferien auch die ganz Kleinen endlich wieder tanzen dürfen. Alle Termine sind hier aufgeführt.

Videoclips Kinder

Hier geht es zu den Videoclips für unsere Mitglieder im Kindertanz. Das Passwort erfahrt Ihr direkt bei uns: Kindertanz - Link. Wenn es noch Fragen gibt, meldet Euch gerne – ob am Telefon oder per Mail.

Doctor Beat unterstützen

Auch wenn wir in der Zwangspause noch Monatsbeiträge einziehen konnten, fehlen uns Einnahmen aus dem Getränkeverkauf und die Kursgebühren für beispielsweise Hochzeitstanzkurse, die wir komplett absagen mussten. Wer mag, kann seine Lieblingstanzschule jetzt ganz leicht unterstützen: Bierchen daheim Mit der Aktion „Bierchen daheim“ könnt Ihr einfach ein virtuelles Getränk in der Kneipe Eurer Wahl trinken und so noch die lokalen Geschäfte unterstützen! Coole Idee! Trinkt doch für uns ein solidarisches Bierchen oder Weinchen zu Hause: Bierchen daheim! Gutscheine kaufen Die Sparkasse Krefeld bringt mithilfe der Online-Gutschein-Plattform „gemeinsamdadurch“ hilfsbereite Menschen in der Region mit ihren Lieblingsläden und -unternehmen zusammen, die wegen Corona Schwierigkeiten haben, ihr Geschäft zu betreiben. Das Portal bietet Gutscheine in verschiedener Höhe an. Ihr könnt diese auch verschenken (einfach weiterleiten). Wichtig: Die Gutschein-Summe kommt 1:1 bei den Unternehmen an. Hier könnt Ihr einen kleinen Gutschein erwerben: Gemeinsamdadurch.

Wichtige Infos & Links

Das Coronavirus wird überwiegend durch eine Tröpfcheninfektion übertragen, also etwa durch Niesen oder Husten. Zur Vorbeugung können daher jene Hygienemaßnahmen helfen, die auch bei anderen, klinisch ähnlichen Infektionskrankheiten angeraten sind. Dazu gehören: regelmäßiges Waschen der Hände, Nutzung von Einweg-Taschentüchern beim Husten, Niesen und Naseputzen und das Meiden von größeren Personenansammlungen. Bundesgesundheitsministerium: Link Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: Link Land NRW: Link Robert Koch Institut: Link
Mevissenstr. 62b, 47803 Krefeld, Tel. 0 21 51 / 32 74 670
Doctor Beat

Corona -

was nun?

Überblick

Was ist neu für die Clubmitglieder? Mit einem angepassten Stundenplan nutzen wir den großen Saal, der frisch belüftet werden kann. Es gibt großzügige Tanzbereiche für maximal 14 Paare, damit sich alle wohl und sicher bei uns fühlen. Um den Unterricht gut zu organisieren, ist es jedoch notwendig, dass wir von Euch erfahren, an welchem Termin Ihr tanzen wollt. Das geht per Mail am schnellsten. Für jede Tanzstunde erfassen wir noch genauer, wer wann da war, um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können. Wir bitten um Verständnis, dass die bei uns gelebte Flexibilität etwas limitiert wird, aber Ihr könnt auch weiterhin den Wochentag wechseln, wenn Ihr rechtzeitig Bescheid gebt. Absagen sind natürlich auch nett, wenn mal etwas dazwischen kommt. Wie sieht es aus für die Kursteilnehmer (also diejenigen, die 4 oder 8 Stunden gebucht haben oder noch buchen werden)? Auch hier gilt unser Hygiene- und Schutzkonzept, damit alle entspannt tanzen können. Und wir müssen wissen, an welchem Kurstermin Ihr zu uns kommt, damit wir planen können. Neue Kurse beginnen jeden Monat. Die Starttermine gibt es hier. Habt Ihr noch Fragen? Kontaktiert uns gerne per Mail oder Telefon.

Verhaltensregeln für Eure

Sicherheit

Corona ist ja nicht plötzlich verschwunden, daher müssen wir uns alle auf eine neue Zeit einstellen, in der wir mit dem Virus leben und ein paar Regeln in den Alltag integrieren. Freundlichkeit, Rücksicht, regelmäßiges Händewaschen mit Seife (vor und nach dem Tanzen, nach dem Besuch des WCs), Einhalten der Hust- und Niesetikette sowie ein Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Personen sind für viele schon selbstverständlich geworden. Für die Tanzschule bedeutet dies außerdem: Zugang zur Tanzschule über den Parkplatz (nicht durch den Haupteingang, wir bitten Euch hinein) Leider keine Garderobe (Jacken bitte im Auto lassen) Wir weisen Euch einen Tanzbereich zu (dort könnt Ihr bei Bedarf auch Schuhe wechseln – nicht den Tanzpartner) Mund-Nasenschutz beim Tanzen ist keine Bedingung (für den Einlass, die Bar und den Gang zum WC aber doch notwendig) Nach dem Kurs verlasst Ihr den Saal über einen anderen Ausgang Nutzung der Spender für Desinfektionsmittel (bei Bedarf) Verzicht auf Händeschütteln, Umarmungen und Bussis Kein Besuch der Tanzschule bei Krankheitssymptomen Wechsel des Wochentags nur nach vorheriger Absprache (wir versuchen, Flexiblität zu ermöglichen) Pünktlichkeit beim Tanzschulbesuch Beratungsgespräche und Privatstunden nur nach Terminvergabe (Spontanbesuche gehen halt gerade nicht) Es wird eine Zeit danach geben, und wir setzen sehr darauf, dass die gemütliche Atmosphäre bei Doctor Beat nicht verloren geht. Auch für uns sind diese Auflagen schwierig, aber wichtiger ist doch, dass wir gemeinsam tanzen und eine schöne Auszeit genießen können!

Häufige Fragen zu den

Verhaltensregeln

Muss ich mich jede Woche neu anmelden für einen Kurstermin? Nicht wirklich, wenn Ihr grundsätzlich immer am gleichen Tag zur gleichen Zeit tanzen geht. Ein Terminwechsel muss aber vorab mit uns abgestimmt werden, da nur 14 Paare gleichzeitig tanzen können. Wie sieht es mit Probestunden zum Kennenlernen aus? Klar gerne, aber nur nach vorheriger Terminabsprache und bei Angabe der Kontaktdaten, damit eventuelle Infektionsketten nachvollzogen werden können.

Kühle Getränke drinnen und

draußen

Die Tanzschulbar hat wieder geöffnet (in den Pausen immer ab halb). Wir haben die Möbel umgestellt und Platz geschaffen, um den Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten. Und tatsächlich ist es wieder richtig gemütlich geworden. Auch einen Mini-Biergarten gibt es nun direkt vor der Tür, damit Ihr bei uns ein kühles Getränk nach dem Tanzen genießen könnt. Auf ein paar Änderungen wollen wir Euch kurz hinweisen, denn so ganz in der Normalität der Zeit vor Corona sind wir noch nicht angekommen: Bitte vor dem Betreten des Barbereichs die Hände desinfizieren. Es gibt eine Sitzplatzpflicht, aber wir haben genug Tische für Euch. Bestellt und bezahlt wird direkt an der Bar, nur sitzen könnt Ihr dort nicht. Wir halten fest, wer mit wem zu welcher Zeit an welchem Tisch sitzt. Maximal 10 Personen dürfen eine Gruppe bilden. Wir bitten Euch, leere Flaschen nachher in die Leergutkästen zu stellen. Wir freuen uns, dass wir schon so viele von Euch im Tanzkurs begrüßen durften. Das Abstandhalten fällt uns sehr schwer, aber vermutlich wird uns diese Forderung noch länger begleiten. Auch die Außen- Tanzfläche haben wir eingeweiht, wobei wir festgestellen mussten, dass zu viel Sonne auch nicht immer gut ist. Für Regen haben wir sogar ein Zelt organisiert. Wir werden das Wetter also immer gut im Blick haben.

Für Clubmitglieder

Um die Zwangspause zu überstehen, haben wir als Bonus regelmäßig Videoclips produziert - für alle Stufen im Gesellschaftstanz (B, E, A, T) und natürlich die Swingtänzer (Lindy Hop und West Coast Swing). Wir wissen auch, dass Videos einen Tanzkurs nicht zu 100 Prozent ersetzen können. Für unser gesamtes Team ist Eure Treue aber extrem wichtig, denn wir leben davon, Menschen eine Auszeit vom Alltag zu bieten.

Videoclips Paare/Solotanz

Hier geht es zu den Videoclips für unsere jeweiligen Mitglieder und aktuellen Kursteilnehmer. Das Passwort pro Stufe / Club erfahrt Ihr direkt bei uns: B - Basiskurs / Latein: Link B - Basiskurs / Swing: Link E - Erweiterungskurs / Latein: Link E - Erweiterungskurs / Swing: Link A - Aufbaukurs / Latein: Link A - Aufbaukurs / Swing: Link T - Tanzclub: Link T - Tanzclub: Link2 Lindy Hop: Link West Coast Swing: Link Solotanz: Link

Für Kinder

Die gute Nachricht ist, dass wir auch hier Ersatztermine gefunden haben, um die vertraglich garantierten 36 Tanzstunden (aufs Jahr gesehen) einzuhalten. Und Jenni freut sich schon, dass zum Ende der Sommerferien auch die ganz Kleinen endlich wieder tanzen dürfen. Alle Termine sind hier aufgeführt.

Videoclips Kinder

Hier geht es zu den Videoclips für unsere Mitglieder im Kindertanz. Das Passwort erfahrt Ihr direkt bei uns: Kindertanz - Link. Wenn es noch Fragen gibt, meldet Euch gerne – ob am Telefon oder per Mail.

Doctor Beat unterstützen

Auch wenn wir in der Zwangspause noch Monatsbeiträge einziehen konnten, fehlen uns Einnahmen aus dem Getränkeverkauf und die Kursgebühren für beispielsweise Hochzeitstanzkurse, die wir komplett absagen mussten. Wer mag, kann seine Lieblingstanzschule jetzt ganz leicht unterstützen: Bierchen daheim Mit der Aktion „Bierchen daheim“ könnt Ihr einfach ein virtuelles Getränk in der Kneipe Eurer Wahl trinken und so noch die lokalen Geschäfte unterstützen! Coole Idee! Trinkt doch für uns ein solidarisches Bierchen oder Weinchen zu Hause: Bierchen daheim! Gutscheine kaufen Die Sparkasse Krefeld bringt mithilfe der Online-Gutschein- Plattform „gemeinsamdadurch“ hilfsbereite Menschen in der Region mit ihren Lieblingsläden und -unternehmen zusammen, die wegen Corona Schwierigkeiten haben, ihr Geschäft zu betreiben. Das Portal bietet Gutscheine in verschiedener Höhe an. Ihr könnt diese auch verschenken (einfach weiterleiten). Wichtig: Die Gutschein-Summe kommt 1:1 bei den Unternehmen an. Hier könnt Ihr einen kleinen Gutschein erwerben: Gemeinsamdadurch.

Wichtige Infos & Links

Das Coronavirus wird überwiegend durch eine Tröpfcheninfektion übertragen, also etwa durch Niesen oder Husten. Zur Vorbeugung können daher jene Hygienemaßnahmen helfen, die auch bei anderen, klinisch ähnlichen Infektionskrankheiten angeraten sind. Dazu gehören: regelmäßiges Waschen der Hände, Nutzung von Einweg- Taschentüchern beim Husten, Niesen und Naseputzen und das Meiden von größeren Personenansammlungen. Bundesgesundheitsministerium: Link Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: Link Land NRW: Link Robert Koch Institut: Link