Alter Graben 43-45, 47918 Tönisvorst, Tel. 0 21 51 / 9 34 01 76 von 11:00 bis 17:00 Uhr
DOCTOR BEAT
Wohin nach dem Tanzkurs?

Und nach dem Kurs?

Unsere Gastro-Tipps

An der neuen Lage im Stadtkern von St. Tönis begeistert uns auch die Möglichkeit, nach dem Tanzkurs noch etwas trinken oder essen zu gehen. Es gibt kostenlose Parkplätze u.a. direkt bei REWE (Parkscheibe an Werktagen bis 18 Uhr), und der Supermarkt hat bis 22 Uhr geöffnet. Hier ein paar von uns subjektiv ausgewählte Gastro-Tipps - wir sind sicher, dass es da noch ganz viele weitere Angebote gibt:

Vinothek

Im Seulenhof sorgt diese Weinbar für eine moderne und gleichzeitig gemütliche Atmosphäre. Natürlich gibt es außer Wein auch Kaffee, Antipasti und andere Kleinigkeiten. Auf die Events sind wir gespannt. (Hochstr. 22)

Ravvivi

Ins ehemalige Haus Wirichs ist 2015 eine Trattoria eingezogen. Seitdem finden sich dort helle Decken, Naturholz, Backsteinmauern und ein klares Design. Die Speisekarte bietet Fleisch, Fisch, Pasta, Salate, Pizza, Burger, Vegetarisches, Veganes und Glutenfreies. (Hochstr. 21)

Eiscafé Fontanella

Seit über 60 Jahren ist die Familie Fontanella am Ort und stellt mehr als 25 italienische Eissorten her. Am meisten nachgefragt sind Vanille und Stracciatella. Und der Mannheimer Namensvetter Dario Fontanella gilt übrigens als Erfinder des Spaghetti-Eis. (Schulstr.1)

Gaststätte Rosental

Hier kann man „einfach gut essen & trinken“. Geboten wird regionale deutsche Küche im Brauhausflair, und es gibt einen großen Biergarten. Egal ob zum Klönen, Kartenspielen oder zum familiären Abendessen – bei Nico finden alle Gäste ihren Platz. (Gelderner Str. 63)

Ristorante I Due

Am Wilhelmplatz wird günstig kleine und große Pizza serviert sowie alle Klassiker, die man vom Italiener um die Ecke erwartet. (Wilhelmplatz 4)

Saigon Deli

Die Inhaberin war lange am Krefelder Großmarkt aktiv, jetzt hat sie hier eine gastronomische Heimat gefunden. Gekocht wird südvietnamesische Küche mit Einflüssen der einstigen Kolonialmacht Frankreich. Nicht ganz fußläufig, aber auch keine Weltreise vom Zentrum entfernt. (Benrader Str. 67a)
Gastronomie in St. Tönis
Alter Graben 43-45, 47918 Tönisvorst, Tel. 0 21 51 / 9 34 01 76
Doctor Beat

Und nach

dem Kurs?

Unsere Gastro-Tipps

An der neuen Lage im Stadtkern von St. Tönis begeistert uns auch die Möglichkeit, nach dem Tanzkurs noch etwas trinken oder essen zu gehen. Es gibt kostenlose Parkplätze u.a. direkt bei REWE (Parkscheibe an Werktagen bis 18 Uhr), und der Supermarkt hat bis 22 Uhr geöffnet. Hier ein paar von uns subjektiv ausgewählte Gastro-Tipps - wir sind sicher, dass es da noch ganz viele weitere Angebote gibt:

Vinothek

Im Seulenhof sorgt diese Weinbar für eine moderne und gleichzeitig gemütliche Atmosphäre. Natürlich gibt es außer Wein auch Kaffee, Antipasti und andere Kleinigkeiten. Auf die Events sind wir gespannt. (Hochstr. 22)

Ravvivi

Ins ehemalige Haus Wirichs ist 2015 eine Trattoria eingezogen. Seitdem finden sich dort helle Decken, Naturholz, Backsteinmauern und ein klares Design. Die Speisekarte bietet Fleisch, Fisch, Pasta, Salate, Pizza, Burger, Vegetarisches, Veganes und Glutenfreies. (Hochstr. 21)

Eiscafé Fontanella

Seit über 60 Jahren ist die Familie Fontanella am Ort und stellt mehr als 25 italienische Eissorten her. Am meisten nachgefragt sind Vanille und Stracciatella. Und der Mannheimer Namensvetter Dario Fontanella gilt übrigens als Erfinder des Spaghetti-Eis. (Schulstr.1)

Gaststätte Rosental

Hier kann man „einfach gut essen & trinken“. Geboten wird regionale deutsche Küche im Brauhausflair, und es gibt einen großen Biergarten. Egal ob zum Klönen, Kartenspielen oder zum familiären Abendessen – bei Nico finden alle Gäste ihren Platz. (Gelderner Str. 63)

Ristorante I Due

Am Wilhelmplatz wird günstig kleine und große Pizza serviert sowie alle Klassiker, die man vom Italiener um die Ecke erwartet. (Wilhelmplatz 4)

Saigon Deli

Die Inhaberin war lange am Krefelder Großmarkt aktiv, jetzt hat sie hier eine gastronomische Heimat gefunden. Gekocht wird südvietnamesische Küche mit Einflüssen der einstigen Kolonialmacht Frankreich. Nicht ganz fußläufig, aber auch keine Weltreise vom Zentrum entfernt. (Benrader Str. 67a)